02 Bausteine

2014 Erstzertifizierung SustSteel; Erstunterzeichnung der WIN-Charta; Erweiterung der Entstaubungsanlage im Stahlwerk
2013 Fertigstellung des neuen Lärmschutzparks; Erstzertifizierung nach DIN EN 50001
2012 Einführung der DIN EN ISO 50001 (Energiemanagementsystem)
2011 Erstzertifizierung nach DIN EN 16001 (Energiemanagementsystem)
2010 Zusatzzertifikat nach EEG § 40, Zertifizierung nach DIN EN ISO 14 021 (Umweltkennzeichnungen und –deklarationen)
2008 Internationaler CO2-Benchmark bestätigt durch TÜV-Gutachten
2007 Ausbaubeginn des vorhandenen Lärmschutzwalls zu einem Lärmschutzpark; regelmäßige ISO-Rezertifizierung und EMAS-Revalidierung
2006 Weitere Lärmreduzierung Stahlwerk
2005 Optimierung der Lärmüberwachung; Optimierung der Wasserwirtschaft; Beginn des Emissionshandels
2003 Umbau der Direkt- und Hallenabsaugung; Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für weitere Kapazitätserhöhung
2002 Umweltverträglichkeitsuntersuchung/-prüfung zur immissionsschutzrechtlichen Genehmigung
2000 Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagementsystem; als erstes Stahlwerk)
1997 Öko-Audit nach EU-Verordnung (EMAS I); Einführung des Umweltmanagementsystems, erste Umwelterklärung
1998 Erstes Stahlwerk weltweit mit einem Dioxin- und Furangrenzwert von 0,1 ng TE/Ncbm
1990 Umstellung von Durchlaufwasser auf Kreislauf-/Teilkreislaufwasserführung in fünf Stufen
1986 Erste Dioxinmessung
1980 Erbauung des Auenheimer Lärmschutzwalls
1976 Trockenentstaubungsanlage
 
 
 
deen

© 2011 Badische Stahlwerke GmbH