05 Korrekturmaßnahmen

Alle Vorkommnisse werden untersucht. Die unternehmensweite Verpflichtung zur Meldung von


  • Unfällen mit Personen- und/oder Sachschaden
  • Umweltvorkommnissen
  • Beinahe-Unfällen (unsichere Handlung, unsichere Bedingung)


in Verbindung mit den regelmäßig durchgeführten „EVA-Lerngängen“ ermöglicht es uns, Korrektur­maßnahmen zeitnah zu planen und umzusetzen. Je nach potenzieller und aktueller Schwere des Vorkommnisses wird das Untersuchungsteam festgelegt und gemäß dem Modell der „Critical Factor Analysis“ untersucht.

 
 
 
 
deen

© 2011 Badische Stahlwerke GmbH